HOME
BERATUNG
KURSE
SEMINARE
VORTRÄGE
TERMINE
MUT-TUT-GUT-SPIEL
INDIVID.-PSYCHOLOGIE
LINKS
KONTAKT

Malzeit

Hast du Appetit auf einen mal etwas anderen Malkurs?

Durch verschiedene kreative Malimpulse machen wir gestalterisch unser Inneres im Kontext unserer sozialen Beziehungen sichtbar. Die anschließende Reflexion mit individualpsychologischen Methoden ermöglicht neue Einsichten.

Wichtig: Du musst NICHT malen können. Sei neugierig auf dich und andere und freue dich auf eine ermutigende, wertschätzende Malzeit.

Mitbringen: Schürze oder altes Hemd


Bitte informieren Sie sich hier über die aktuellen Termine.



Erfahrungsraum…

… ist ein Raum für Erfahrungen in der Gruppe.

Hier gewinnen Sie Einblicke in Ihre Persönlichkeit, Ihre (unbewussten) Überzeugungen und finden Antworten auf Fragen wie zum Beispiel

„Wer bin ich?“ „Was bestimmt mein Leben?“

Mit verschiedenen körperorientierten, kognitiven und kreativen Methoden lernen Sie sich selbst immer besser kennen und verstehen. Selbstannahme und Veränderungen werden möglich, denn wenn Sie etwas ändern, kann sich auch das Leben verändern.

Neugierig? Lernen Sie den Erfahrungsraum kennen und melden Sie sich zum Impulsabend an!

Noch unentschlossen? Dann lesen Sie hier weitere Informationen!

Weitere Informationen:

Der Erfahrungsraum bietet Ihnen die Möglichkeit, im geschützten Rahmen den Fragen, die für Ihr Leben relevant sind, ein Stück näher zu kommen, wie zum Beispiel:

- Wie gelingt es mir besser, meinen Standpunkt zu vertreten?

- Warum ecke ich immer wieder an?

- Wie kann ich mir genug Raum verschaffen?

Im Erfahrungsraum reflektieren Sie persönliche Erfahrungen, Haltungen und Sichtweisen, die Ihr Leben prägen. Sie lernen, Ihr Leben zunehmend bewusst zu gestalten.

Alle Angebote im Erfahrungsraum sind freiwillig. Jeder Teilnehmer sorgt für sich selbst und entscheidet, in welcher Art er die Angebote umsetzt und welche Gedanken er mitteilen möchte.

Bitte informieren Sie sich hier über die aktuellen Termine.
 


Mut tut gut!


Encouraging-Training I

Eigene Stärken erkennen, weiterentwickeln und in das persönliche Umfeld integrieren –

davon profitieren Sie selbst ebenso wie Ihre Mitmenschen.

Ziel des TRAININGS ist es, einen aufbauenden Umgang mit sich selbst und anderen zu erlernen.

Sie gewinnen dadurch mehr Sicherheit und Gelassenheit in den täglichen Aufgaben,

in der Familie oder im Beruf.

In leicht verständlicher Form erhalten Sie im Laufe der Abende Antworten auf die Fragen:

- „Wie kann ich selbstbewusster und selbstsicherer werden?“

- „Wie formuliere ich meine Ziele so, dass ich Erfolg habe?“

- „Was kann ich tun, um mit meinem Partner, meinen Kollegen, meinen Kindern eine bessere Beziehung

als bisher zu bekommen?“

Phasen der Entspannung, Information, praktische Übungen und Trainingsaufgaben wechseln sich ab.

So lernen Sie ihre eigenen Möglichkeiten und ebenso die Ihrer Mitmenschen zu erkennen und darauf

aufzubauen.

Durch das Encouraging-Training entwickeln Sie ein gutes Selbstwertgefühl und erreichen eine Verbesserung

Ihrer Lebensqualität.

Bei Interesse kann der Kurs „Mut tut gut“ – Encouraging-Training II angeschlossen werden
.


Bitte informieren Sie sich hier über die aktuellen Termine.





Kinder stärken


Encouraging-Elterntraining


Stress beim Anziehen, Trödeln beim Essen, Streit zwischen den Geschwistern?

Kommen Ihre Kinder immer wieder in problematische Situationen?

Diese und ähnliche Schwierigkeiten können viel Kraft kosten oder den letzten Nerv rauben.

In diesem Kurs lernen Sie, die Beweggründe und Ziele Ihrer Kinder besser zu verstehen und wirkungsvoll

zu reagieren. Die auf der Individualpsychologie basierenden Informationen und Hilfen bleiben nicht in der

Theorie stecken sondern werden durch praktische Übungen zu Hause gleich in den Alltag integriert.

Außerdem lernen Sie, Ihre eigenen Stärken und die Ihrer Kinder zu sehen. Auf diese Weise wird das Leben

in Ihrer Familie leichter.


Bitte informieren Sie sich hier über die aktuellen Termine.





Fortbildung für Erzieherinnen


Ein Konzept ressourcenorientierter Erziehung


Kinder möchten sich zugehörig fühlen. Sie suchen deshalb immer wieder – auch durch störendes Verhalten -

nach der Bestätigung in ihrer Gruppe anerkannt zu sein und dort ihren Platz zu finden. Wie kann ich als

Erzieherin den Wunsch nach Anerkennung wahrnehmen und den Kindern Möglichkeiten zeigen, diese auf

positive Weise zu erlangen? Wie kann ich auf negative Reaktionen verzichten, ohne dass das Chaos

ausbricht?

Es wird

- aufgezeigt und erarbeitet, wie das Zugehörigkeitsgefühl der Kinder gestärkt werden kann;

- an der eigenen ermutigenden Haltung gearbeitet;

- trainiert, wie durch Wahlmöglichkeiten und logische Folgen ersetzt werden können.

Es werden ermutigende Methoden besprochen und geübt und Raum für kollegialen Austausch gegeben.

Die vorgestellten und erprobten Methoden führen zu einem stressfreieren, gelasseneren und ermutigenden

Umgang mit Kindern, sowie einer friedlicheren Gruppenatmosphäre.

Bitte informieren Sie sich hier über die aktuellen Termine.





Schüler stärken - und mich auch



Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer

Die Schüler fordern unsere ganze Kraft, besonders wenn sie durch auffälliges Verhalten stören.Störende Kinder sind entmutigte Kinder. Sie bekommen durch negatives Verhalten Aufmerksamkeit und glauben nicht, durch positives Verhalten ihren Platz in der Gruppe zu haben. Neben vielen anderen Faktoren macht dies den Schulalltag anstrengend.

Vielleicht ärgern wir uns auch mal über uns selbst oder fühlen uns nicht gut genug? Große Belastung kann dazu führen, dass wir den Blick für das Positive und den Spaß an der Arbeit verlieren.

Wenn wir uns selbst und die Kinder stärken, wird der Schulalltag wieder leichter.

In diesem Fortbildungsangebot geht es auf der Grundlage der Ermutigungspädagogik nach Alfred Adler und Rudolf Dreikurs unter anderem darum

- sich seiner eigenen Stärken und Fähigkeiten wieder mehr bewusst zu werden,

- die eigene Wahrnehmung zu hinterfragen und deren Auswirkungen zu beobachten,

- den Zusammenhang zwischen Zugehörigkeitsgefühl und Störverhalten zu verstehen
- neue Interventionsmöglichkeiten für kritische Situationen kennen zu lernen und zu

erproben,

- die Ziele störender Schüler besser zu verstehen,

- Grenzen so zu setzen, dass Schüler sich gleichwertig fühlen und somit eher bereit
sind, zu kooperieren.


Durch das Überdenken der eigenen Haltung, die Erarbeitung neuer Sichtweisen auf das Verhalten der Schüler und die Erweiterung des persönlichen Methodenspektrums gehen Sie mit neuer Energie in den Schulalltag.




Klassenrat



Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer



Die Erziehung der Schüler zu eigenverantwortlichen Menschen ist in einer Demokratie eine zentrale pädagogische Aufgabe. Die Schule kann mit Hilfe des Klassenrates zu einem Lebensort und Erfahrungsraum werden, an dem respektvoller Dialog, gewalt-freies Miteinander, gemeinsame Problemlösung und das Gefühl des Dazugehörens (Inklusion) im Alltag erfahren werden können.Der Klassenrat kann dazu von Anfang an einen entscheidenden Beitrag leisten:Schüler lernen, Projekte gemeinsam zu planen und Verantwortung für ihre Entscheidungen zu übernehmen. Sie üben sich darin, Probleme selbstständig zu lösen.·

„Im Klassenrat rechnet man nicht, da versucht man Sachen zu klären.“ (Dennis, 1. Klasse, Theodor-Haubach-Schule) ·
„Ohne den Klassenrat hätten wir, glaube ich, heute noch Streit.“
(Jesto, 4. Klasse, Schule Bahrenfelder Straße) ·
„Ich finde den Klassenrat sehr gut, weil man da die ganzen Probleme löst, die einen bedrücken.“
(Yemayá, 6. Klasse, Max-Brauer-Schule)

In diesem Fortbildungsangebot geht es darum,
- die im Klassenrat erforderlichen Grundhaltungen der Ermutigung und der
Gleichwertigkeit in den Focus zu rücken,
- die Methodik des Klassenrates kennen zu lernen
- Erfahrungen auszutauschen.

Es besteht die Möglichkeit einer Praxisbegleitung.


Termine





Neuer Schwung
für die Partnerschaft!


Encouraging-Partnerschaftstraining


Wünschen Sie sich eine erfüllende Partnerschaft, in der nicht nur der Alltag funktioniert, sondern in der

- die Beziehung untereinander bereichernd, wertschätzend und liebevoll ist?

- Konflikte nicht so viel Raum einnehmen?

- Sie nach einem Gespräch das Gefühl haben, den Partner wirklich richtig verstanden zu haben?

- Sie sich verstanden und geliebt fühlen?

Der Kurs „Neuer Schwung für die Partnerschaft!“ unterstützt Sie auf Ihrem Weg in diese Richtung. Durch

praktische Übungen setzen Sie neu erworbene Informationen sofort im Alltag um und machen schnelle

Fortschritte. So kommt neuer Schwung in die Partnerschaft.

Der Kurs ist geeignet für

- Einzelpersonen, die in einer Partnerschaft leben und diese verbessern wollen

- Paare, die sich auf neue Weise kennen lernen und gemeinsam an ihrer Partnerschaft arbeiten möchten.


Bitte informieren Sie sich hier über die aktuellen Termine.


- Das Leben besser leben -
Praxis für Individualpsychologie Julia Radecke
Zum Steinbühl 3
65614 Beselich
06484 - 891790

MPRESSUM
DATENSCHUTZERKLÄRUNG